Trauma-Institut am Park

Dipl. Psych. Anke Nottelmann

Dipl. Psych. Anke Nottelmann

Ich bin Diplom Psychologin und Psychotherapeutin nach dem Heilpraktikergesetz.

Seit 1995 bin ich in Wülfrath in eigener Praxis tätig, zunächst mit dem Schwerpunkt Beratung, seit 2004 als Psychotherapeutin, Supervisorin und Ausbilderin.

Nach meinem Studium war ich von 2001 bis 2004 als Psychologin in der psychiatrischen Tagesklinik des Alexianer Krankenhauses Krefeld tätig.

Im Erstberuf bin ich Staatlich geprüfte Landwirtin (1981-1985).
Von 1985 – 1993 habe ich als Unternehmerin den Naturkostladen Hagen mitbegründet und -geleitet und war als Referentin in der Gesundheitsbildung tätig.

Das Wissen um Bedingungen für Wachstum und rhythmische Prozesse in der Natur beeinflussen seither meine therapeutische Tätigkeit.

Die Basis meiner therapeutischen Haltung und meines therapeutischen Verständnisses liegt in der potentialorientierten Psychotherapie begründet. Ich meinem Behandlungsansatz verbinde und integriere ich verschiedene Modelle und Methoden. Dabei orientiere ich mich gerne an dem, was auf einfache Weise nachhaltig wirkt. Humor ist ein zentrales Element in meinen Behandlungen. Mein besonderes Interesse gilt der Arbeit mit Menschen, die von Folgen früher Traumatisierungen, auch dissoziativen Phänomenen betroffen sind.

Seit einigen Jahren ist die Verbindung von Klopfen mit dem Ego-State-Konzept in der Traumabehandlung meine Herzensangelegenheit. Auf der Basis von PEP® nach Bohne habe ich ein Klopfprocedere speziell abgestimmt für die Behandlung von komplexen Traumafolgen konzeptionalisiert.

In meinem eigenen Trauma-Institut am Park biete ich eigene Fortbildungen und Seminare an.

Seit 2004 bin ich Lehrtherapeutin für Systemische Traumatherapie und Traumapägogik am ifs in Essen.

Seit einigen Jahren gebe ich PEP-Trauma Seminare bei Dr. Michael Bohne in Hannover.

Mitautorin in „Synergien nutzen mit PEP“, Herausgeber Michael Bohne und Sabine Ebersberger im Carl-Auer Verlag.

Meine Therapiehündin Nanouk begleitet mich in der Psychotherapie und in den Fortbildungen.

Nanouk
Anke Nottelmann

Meine Aus- und Weiterbildungen:

  • Potentialorientierte Psychotherapie bei Wolf Büntig
  • TaKeTiNa®, rhytmischer Körperarbeit bei Reinhard Flatischler
  • Körperzentrierter Psychotherapie
  • Imaginationsarbeit bei Phyllis Krystal
  • PEP® bei Michael Bohne
  • Triadisches Prinzip bei Gabriela von Witzleben

Traumatherapeutische Weiterbildungen:

  • PITT bei Luise Reddemann
  • EMDR bei Arne Hofman
  • Theorie der strukturellen Dissoziation bei Ellert Nijenhuis
  • ISSTD –Trainingsprogramm für dissoziative Störungen bei Helga Matthess
  • Psychotraumatologie-Curriculum am Institut für Psychoanalyse, Rhein-Eifel
  • Diagnostik und Behandlung dissoziativer Störungen bei Michaela Huber
  • Spezifische Seminare in traumaorientierter Psychotherapie bei Suzette Boon, Niederlande, Richard Kluft, USA, Janina Fisher, USA.
Nanouk